1 thought on “Vom Kriege”

  1. Das eigentliche Werk "vom Kriege" ist über 1000 Seiten lang. Im vorliegenden Buch wurde die Essenz daraus gezogen und anschließend wurde von Herrn Pickert eine überaus lesenswerte Schlußbemerkung geschrieben.Sehr vieles was heute strategisch auf den Kriegsschauplätzen passiert wird sehr verständlich und logisch gut verdaulich erklärt und gilt auch heute noch weltweit.Jeder Politiker der auch über die Verlegung von Militäreinheiten oder der Auf-, Um- oder Abbau zu entscheiden hat muss di [...]

  2. Wahrscheinlich ist schon alles über den alten Haudegen und sein Hauptwerk geschrieben worden!Auf jeden Fall ist es heute noch brandaktuell und immer lesenswert!

  3. Über dieses Buch wurde schon viel geschrieben, daher fasse ich mich zunächst kurz:Das Buch ist nicht nur aus historischer Sicht interessant, einige Grundzüge der Kriegsführung lassen sich auch auf heutige Zeiten übertragen. Insgesamt ein sehr interessantes Werk.Ein anderer Aspekt ist der, dass dieses Buch (und das obwohl es nie von Clausweitz selbst vollendet wurde) großartig geschrieben ist. Sicherlich handelt es sich um ein etwas älteres Deutsch als das heute gesprochene. Sicherlich sin [...]

  4. Clausewitz zu lesen ist sicherlich nicht jedermanns Sache.Die Sprache des 18. und 19. Jahrhunderts in solch lehrhafter Weise zu lesen wird viele "Praktiker" abschrecken und als Leser in erster Linie theoretisch Interessierte begeistern. Leider ist dies auch den unnötigen Kürzungen geschuldet.Da Clausewitz selbst sein Werk nicht vollenden konnte und mit der von ihm geschriebenen Fassung bis zuletzt unzufrieden war sollte man mit der Kritik nicht zu eifrig sein. Wollen wir ein Werk schlecht mach [...]

  5. Man kann das Buch gut lesen und verstehen.ich kann es nur jedem ans herz legen, dieses Buch zu lesen.darüberhinaus: Top-Preis-leistungsverhältnis

  6. Ein Klassiker der bis heute in Deutschland nur wenig Beachtung findet, während er in den USA, UK, Rußland und China schon seit langem Standardwerk an allen Militärakademien und philsophischen Seminaren ist. Obwohl unvollendet und fast 180 Jahre alt bleibt dieses Werk bis heute lesenswert und erkenntnisreich. Doch ich will lieber einen älteren Rezensenten sprechen lassen. Folgendes stellt eine Rezension von 'Vom Kriege' aus dem Jahr 1832 dar, welche in der preußischen 'Militair-Literatur-Zei [...]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *